Top 4 Möglichkeiten, Textnachrichten auf Samsung Handys zu blockieren

Sie können sich darüber ekeln, dass Sie die Spam-Nachrichten häufig auf Ihrem Smartphone erhalten, besonders wenn Sie es verwenden, um mit dem Büro in Kontakt zu bleiben, geschäftliche Aufgaben auszuführen, mit Kunden, Lieferanten, Familienmitgliedern oder Freunden zu kommunizieren. In diesem Fall ist der beste Vorschlag für dich, sie zu blockieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Textnachrichten auf Samsung Handys blockieren können (Samsung Galaxy S8/S7/S7/S7 Edge/S6/S6/S6 Edge/S5/S4/S3, Galaxy Note 8/7/6/5/4/3/2, Galaxy Nexus, Samsung Galaxy Tab enthalten). Lasst uns anfangen.

  • Verfahren 1. Blockieren Sie unerwünschte Textnachrichten mit der Samsung Messages App.
  • Verfahren 2. Blockieren Sie Spam-Texte auf Samsung Galaxy mit Google Hangouts.
  • Verfahren 3. Blockieren Sie unerwünschte Textnachrichten auf Samsung mit einer Drittanbieteranwendung.
  • Verfahren 4. Blockieren Sie eingehende Textnachrichten von Samsung-Telefonen mit Hilfe von Carrier Assistance.

Verfahren 1. Blockieren Sie unerwünschte Textnachrichten mit der Samsung Messages App.
Die standardmäßige Android Messaging-App bietet einen effektiven integrierten Spam-Filter, aber beachten Sie, dass diese App auf Android KitKat (Android 4.4-4.4.4.4) oder höher funktioniert und es keine Sperroption für die Samsung Verizon-Benutzer gibt. Wenn Ihre Android-Version niedriger als 4.4 oder Verizon-Version ist, versuchen Sie daher, sie zu aktualisieren, andernfalls versuchen Sie es mit anderen Methoden. Es ist nicht zu leugnen, dass dies die einfachste Maßnahme ist, um Textnachrichten auf dem Samsung Handy zu blockieren.
Mal sehen, wie man das macht. Eine sms blockieren samsung Handy.
1. Öffnen Sie im Samsung-Telefon den Posteingang von Nachrichten, finden Sie die Textnachricht von einer unerwünschten Nummer heraus, die Sie zum Blockieren vorbereiten.

2. Tippen und halten Sie Ihren Finger auf diese Nachricht.
3. Danach erhalten Sie eine Option, um die Nachricht loszuwerden, und die andere Auswahl ist „Zu Spam-Nummern hinzufügen“.
4. Wählen Sie „Zu Spam-Nummern hinzufügen“ und dann erscheint eine Popup-Meldung, die Sie darüber informiert, und klicken Sie auf „OK“, um die Schritte abzuschließen.

Verfahren 2. Blockieren Sie Spam-Texte auf Samsung Galaxy mit Google Hangouts.

Wenn Sie sich entscheiden, die Textnachrichten der Person in Google Hangouts zu blockieren, dann können Sie diese Schritte ausführen:
1. Öffnen Sie Google Hangouts auf dem Samsung-Telefongerät.
2. Öffnen Sie den SMS- oder Konversationsfaden des „Kontakts“, den Sie zu blockieren hoffen.
3. Tippen Sie auf das 3-Punkte-Menü-Symbol in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms.

4. Klicken Sie auf „Personen & Optionen“ und dann auf dem nächsten Bildschirm auf <Benutzername> .

Verfahren 3. Blockieren Sie unerwünschte Textnachrichten auf Samsung mit einer Drittanbieteranwendung.
Es gibt mehrere Anwendungen für Samsung-Gerät, die Sie verwenden können, um Telefonnummern oder sogar Kontakte vom Anrufen oder SMSen Ihrer Handynummer zu blockieren. Was Sie tun müssen, ist, im Play Store nach SMS-Blocker-Apps zu suchen, und es gibt viele verfügbare, z.B. Handcent Next SMS, Mr. Number, Truecaller, Caller ID & Block by Phone Warrior, WhosCall, Block SMS & Call by Sriseshaa, Hide My Text und Blacklist by AA.TK, etc. Die Funktionalität dieser Apps variiert, also versuchen Sie es einfach ein paar Mal, bis Sie eine finden, die eine Schnittstelle und Funktionalität hat, die Sie bevorzugen.
Wenn Sie Nachrichten auf dem Samsung-Telefon mit Handcent Next SMS blockieren möchten, ist die einfache Anleitung wie folgt:
1. Laden Sie die Handcent App herunter und installieren Sie sie im Google Play Store. Öffnen Sie es dann von Ihrem Samsung Smartphone aus.

SMS sperren

2. Wählen Sie das Menüsymbol, das sich oben links in der Ecke befindet.
3. Klicken Sie auf „Security & Privacy“ und wählen Sie dann „Manage Blacklist“.
4. Tippen Sie auf das Plus-Symbol und erhöhen Sie dann die Zahl, die Sie blockieren möchten.

Verfahren 4. Blockieren Sie eingehende Textnachrichten von Samsung-Telefonen mit Hilfe von Carrier Assistance.

Mit Hilfe des Dienstanbieters können Sie die offizielle Website Ihres Anbieters besuchen und dann nach einer Seite suchen, wie Sie Textnachrichten blockieren können. Wenn du sie nicht finden konntest, kontaktiere deinen Carrier um Hilfe und er wird eine Nummer blockieren. Denken Sie daran, dass einige Anbieter für diesen Dienst Gebühren erheben, so dass Sie sich auf die Kosten vorbereiten können, bevor Sie darum bitten, Textnachrichten zu blockieren.

So deaktivieren Sie die Windows-Firewall unter Windows 10, 8, 7, Vista und XP

Schritte zum Deaktivieren der Firewall in jeder Version von Windows
Die Windows-Firewall wurde entwickelt, um zu verhindern, dass unbefugte Benutzer auf Dateien und Ressourcen auf Ihrem Computer zugreifen. Eine Firewall ist ein Muss, wenn Sie sich um die Sicherheit Ihres Computers sorgen.

Leider ist die Windows-Firewall bei weitem nicht perfekt und kann manchmal mehr Schaden als Nutzen anrichten, insbesondere wenn ein anderes Firewall-Programm installiert ist.

Deaktivieren Sie die Windows-Firewall nicht, es sei denn, Sie haben einen guten Grund, aber wenn Sie ein anderes Sicherheitsprogramm haben, das die gleichen Funktionen ausführt, dann zögern Sie nicht.

Erforderliche Zeit: Das Deaktivieren der Windows-Firewall ist einfach und dauert in der Regel weniger als 10 Minuten.

Weitere Informationen finden Sie unter Welche Version von Windows habe ich?, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Schritte Sie befolgen müssen.
Deaktivieren der Firewall unter Windows 10, 8 und 7
Die Schritte zum Ausschalten der Windows-Firewall unter Windows 7 und neueren Versionen von Windows sind im Wesentlichen identisch.

Die Screenshots in diesem Abschnitt gelten nur für Windows 10. Ihr Bildschirm wird bei Verwendung von Windows 8 oder Windows 7 etwas anders aussehen.

Öffnen Sie die Systemsteuerung.

Sie können dies auf verschiedene Weise tun, aber die einfachste Methode ist über das Power User Menu oder das Startmenü in Windows 7.

Wählen Sie den Link System und Sicherheit.

Dieser Link ist nur sichtbar, wenn Sie die Option „Ansicht von:“ auf „Kategorie“ gesetzt haben. Wenn Sie die Applets der Systemsteuerung in der Symbolansicht anzeigen, gehen Sie einfach zum nächsten Schritt über.
Wählen Sie Windows Firewall.

Je nachdem, wie Ihr Computer eingerichtet ist, kann er stattdessen als Windows Defender Firewall bezeichnet werden. Wenn ja, behandeln Sie jede Instanz der untenstehenden „Windows Firewall“ so, als ob sie „Windows Defender Firewall“ lautet.
Wählen Sie Windows-Firewall ein- oder ausschalten auf der linken Seite des Bildschirms „Windows-Firewall“.

Firewall

Ein wirklich schneller Weg zu diesem Bildschirm führt über den Befehl control firewall.cpl zur Befehlszeile, den Sie in der Eingabeaufforderung oder im Dialogfeld Ausführen ausführen können.
Wählen Sie die Blase neben Windows Firewall ausschalten (nicht empfohlen).

Sie können die Windows-Firewall nur für private Netzwerke deaktivieren, nur für öffentliche Netzwerke oder für beide. Um die Windows-Firewall für beide Netzwerktypen zu deaktivieren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie „Windows-Firewall deaktivieren (nicht empfohlen)“ sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich auswählen.
Klicken Sie auf oder tippen Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Nachdem die Windows-Firewall deaktiviert ist, wiederholen Sie die Schritte, die Ihr Problem verursacht haben, um zu sehen, ob das Deaktivieren dieser Option Ihr Problem behoben hat.

  • Deaktivieren der Firewall unter Windows Vista
    Die Windows-Firewall kann in Windows Vista über die Systemsteuerung deaktiviert werden, ähnlich wie in anderen Versionen von Windows.
  • Öffnen Sie die Systemsteuerung mit einem Klick oder tippen Sie auf das Startmenü und dann auf den Link Systemsteuerung.

Wählen Sie Security aus der Kategorienliste.

Wenn Sie sich in der „Klassischen Ansicht“ der Systemsteuerung befinden, fahren Sie einfach mit dem nächsten Schritt fort.
Klicken oder tippen Sie auf Windows Firewall.

Wählen Sie Windows Firewall ein- oder ausschalten auf der linken Seite des Fensters.

Wenn sich ein Fenster der Benutzerkontensteuerung öffnet, klicken Sie darauf, indem Sie entweder ein Admin-Passwort eingeben oder Weiter wählen.
Wenn Sie in Zukunft schneller wieder auf dieses Fenster zugreifen müssen, können Sie den Befehl control firewall.cpl im Dialogfeld Run verwenden.
Öffnen Sie die Registerkarte Allgemein im Fenster „Windows Firewall-Einstellungen“ und wählen Sie die Blase neben Aus (nicht empfohlen).

  • Klicken Sie auf oder tippen Sie auf OK, um die Änderungen zu übernehmen.
  • Deaktivieren der Firewall unter Windows XP
  • Die Anweisungen zum Ausschalten der Windows XP-Firewall unterscheiden sich deutlich von denen neuerer Versionen von Windows, sind aber dennoch recht einfach.
  • Öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung klicken oder tippen.

Klicken oder tippen Sie auf Netzwerk- und Internetverbindungen.

Wenn Sie die „Klassische Ansicht“ der Systemsteuerung anzeigen, doppelklicken oder doppeltippen Sie auf Netzwerkverbindungen und gehen Sie zu Schritt 4. In windows 7 firewall aktivieren lassen.
Klicken oder tippen Sie auf Netzwerkverbindungen unter dem Abschnitt „oder wählen Sie ein Symbol in der Systemsteuerung“.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste oder tippen und halten Sie auf Ihre Netzwerkverbindung und wählen Sie Properties.

Wenn Sie eine „schnelle“ Internetverbindung wie Kabel oder DSL haben oder sich in einem Netzwerk befinden, wird Ihre Netzwerkverbindung wahrscheinlich „Local Area Connection“ genannt.
Öffnen Sie die Registerkarte Erweitert und klicken Sie auf Einstellungen.

Wählen Sie das Optionsfeld Aus (nicht empfohlen).

Die Einstellungen der Windows-Firewall können auch mit einer einfachen Verknüpfung über das Dialogfeld Ausführen oder die Eingabeaufforderung geöffnet werden. Geben Sie einfach diesen Befehl ein: control firewall.cpl.
Klicken Sie in diesem Fenster auf oder tippen Sie auf OK und klicken Sie im Fenster „Properties“ Ihrer Netzwerkverbindung erneut auf OK. Sie können auch das Fenster „Netzwerkverbindungen“ schließen.