Bulls Ignition: Ripple’s XRP Bitcoin Circuit kurz davor, 0,2 Dollar zurückzuwerfen.

XRP ist schwächer als der Rest der großen Krypto-Währungen, aber das digitale Asset könnte nach einer explosiven Aufwärtsbewegung suchen. Laut Coinmetrics hat die Korrelation zwischen XRP und BTC in letzter Zeit deutlich zugenommen.

Bitcoin konnte sich von seinem jüngsten täglichen Abwärtstrend lösen und hat eine Bullenfahne gebildet, die vor einigen Tagen bestätigt wurde. Wenn die Korrelation zwischen den beiden Anlagen weiter zunimmt, könnte XRP sehr leicht den Schritten von Bitcoin folgen und über $0,2 ausbrechen, was einen Ausbruch aus dem aktuellen Abwärtstrend bedeuten würde.

XRP sieht sich wirklich keinen größeren Widerständen bis zu $0,233 gegenüber, abgesehen von den EMAs der 12- und 26-Perioden. Der RSI ist weiterhin überhitzt für XRP, aber er ist im Moment nicht im überverkauften Bereich, das Handelsvolumen ist wieder deutlich gesunken.

XRP Langfristig Bitcoin Circuit immer noch bearish

Es ist wichtig, sich daran Bitcoin Circuit zu erinnern, dass, selbst wenn XRP kurzfristig einen Aufschwung erleben kann, die langfristigen Aussichten immer noch ziemlich schlecht sind. Die digitale Währung ist in den letzten 6 Monaten um mehr als 60% abgestürzt und hat seit Dezember 2017 seinen monatlichen Abwärtstrend fortgesetzt.

Auch die Wochen-Chart befindet sich überwiegend in einem Abwärtstrend. XRP versuchte bereits im September 2018 eine Trendwende mit einer riesigen Pump-Woche von +103%, die leider zu nichts führte. Der digitale Vermögenswert verlor den Großteil der Gewinne in den nächsten 2 Monaten und schuf einen weiteren wöchentlichen Abwärtstrend.

Bitcoin Circuit Laptop

Der nächste Versuch einer Trendwende geschah im Mai 2019 mit einer guten Menge an Durchbruch, aber es war immer noch nicht genug und XRP stürzte innerhalb von 2 Monaten wieder ab.

Fazit

Die gesamte Marktdominanz von XRP hat von einem Hoch von 11% im Januar 2019 auf den aktuellen Tiefststand von 4,3% deutlich abgenommen.

Obwohl die Zukunft von XRP recht langweilig aussieht, kann das digitale Asset kurzfristig immer noch ordentliche Gewinne verzeichnen. Wenn die Korrelation mit Bitcoin weiter zunimmt, könnten die XRP-Bullen nach einer wöchentlichen Trendänderung Ausschau halten, solange Bitcoin weiterhin Gewinne verzeichnet.

Tron-CEO Justin Bitcoin Revival Sun schenkt Greta Thunberg viel Geld

Justin Sun – CEO von TRON – schreckt nie vor der Presse zurück, egal ob es sich um negative oder positive Nachrichten handelt. Der Mann scheint zu glauben, dass alle Presse eine gute Presse ist, und jetzt macht er mit seiner Spende von 1 Million Dollar an Greta Thunberg Schlagzeilen.

Sonne: Ich bin Bitcoin Revival Greta sehr ähnlich.

Thunberg wurde erstmals Bitcoin Revival im August 2018 bekannt, als sie einen Studentenprotest vor dem schwedischen Parlament organisierte. Ihr Thema? Dass die Politiker nicht genug taten, um die Auswirkungen des Klimawandels zu verhindern.

Seitdem hat Thunberg mehrere Anhänger gewonnen und ist um die ganze Welt gereist, um Proteste anzuführen und das Bewusstsein für den Klimawandel zu schärfen. Allein auf Twitter hat sie fast vier Millionen Follower und wurde kürzlich vom Time Magazine zur „Person of the Year“ gewählt.

Sun scheint angesichts seiner massiven Spende für die Sache des Mädchens selbst über den Klimawandel besorgt zu sein. Er hat 1 Million Dollar für ihre Klimaprotestaktivitäten gespendet und seinen Hintergrund mit dem von Thunberg auf Twitter verglichen:

Als Jungunternehmerin teile ich Greta Thunbergs Leidenschaft, die Welt zu verändern. Crypto wird durch die Umsetzung der dezentralen Abwicklung einen immensen Beitrag zur Reduktion des Carbon Footprints leisten. Ich möchte persönlich USD 1 Million für Greta Thunbergs Initiative einsetzen.

Seine Idee, dass Crypto den Carbon Footprint, der der Welt potenziell schadet, begrenzen könnte, ist interessant. Seit Jahren gibt es Studien, die darauf hindeuten, dass Krypto-Mining und damit verbundene Projekte letztlich die Klimaaktivitäten erhöhen. Länder wie China zum Beispiel wollten aufgrund der zahlreichen potentiell gefährlichen Auswirkungen auf unsere Atmosphäre sogar alle Krypto-Mining-Aktivitäten verbieten.

Zusätzliche Berichte haben auch angegeben, dass der Bitminenabbau so viel Kohlenstoff wie Las Vegas ausstößt und dass Island nun mehr Elektrizität für den Abbau von Bitminen verbraucht, als für die Versorgung aller seiner Wohnorte.

Bitcoin Revival Netflix

Man kann also nicht umhin, sich zu fragen: „Sind solche Manöver wirklich dazu gedacht, den Klimawandel zu begrenzen und die Welt zu verändern, oder ist dies nur eine weitere Chance für Leute wie die Sonne, um Aufmerksamkeit zu bekommen? Immerhin entschuldigte sich der Mann kürzlich für das „Über-Marketing“ seines Mittagessens mit Berkshire Hathaway CEO Warren Buffett, einem bekannten Krypto-Hasser. In der Vergangenheit hat Buffett Bitcoin als einen Betrug und als eine Investition, die nicht viel bringt, bezeichnet.

Ist das wahr

Das angebliche Mittagessen hat immer noch nicht stattgefunden, und trotz aller Behauptungen, dass Sun möglicherweise einen Gläubigen aus Buffett machen könnte, wurde nichts unternommen. Dieses Manöver hat sogar Kritik von Leuten wie John McAfee hervorgerufen, der selbst eine kontroverse Geschichte hat.

Nach der Absage des Mittagessens kursierten Gerüchte, dass Sun in Glücksspiele und andere berüchtigte Unternehmen verwickelt war. Während er versuchte, reinen Tisch zu machen, indem er behauptete, er habe Nierensteine, wurde der Social Media-Account, mit dem er seine Lebensumstände erklärte, später stillgelegt.

US-Gesetzgeber bitten IRS um Bitcoin Era Krypto-Steuerregeln rund um Airdrops, Gabeln in neuem Brief zu klären

Die jüngste Kryptoanleitung des US-Steuerzahlers sät Verwirrung, so ein am Freitag veröffentlichter Brief von acht Kongressabgeordneten.

Laut einem Brief der Abgeordneten Tom Emmer (R-Minn.), Bill Foster (D-Ill.), David Schweikert (r-Ariz.), Darren Soto (D-Fla.), Lance Gooden (R-Texas), French Hill (R-Ark.), und dem Abgeordneten Tom Emmer (R-Minn.).), Matt Gaetz (R-Fla.) und Warren Davidson (R-Ohio), die neueste Anleitung des Internal Revenue Service (IRS) klärt einige Aspekte der steuerlichen Behandlung von Krypto-Währungen, lässt aber noch viel zu wünschen übrig.

Der Brief vom Freitag wurde erstmals von der Denkfabrik Coin Center der Bitcoin Era Industrie veröffentlicht

Die IRS hat im Oktober eine Anleitung zur Besteuerung von Bitcoin Era Kryptowährungsbeständen veröffentlicht, die sich mit Bitcoin Era Kostenbasis und Gabeln befasst, zwei seit langem bestehende Fragen der Bitcoin Era Krypto-Gemeinde.

Die neuen Richtlinien warfen jedoch eine Reihe neuer Fragen auf, insbesondere in Bezug auf Flugzeugabwürfe und unerwünschte Gabeln. Es gab auch keine De-minimis-Freistellung für kleine Einkäufe, wie z.B. eine Tasse Kaffee.

Der Brief vom Freitag wies auf diese unerwünschten Gabeln und Luftabwürfe als einen der Hauptprobleme hin und bemerkte, dass die aktuellen Richtlinien darauf hindeuten, dass Personen für alle Krypto-Währungen, die sie durch eine harte Gabel oder einen Luftabwurf erhalten, steuerpflichtig sind, unabhängig davon, ob sie sich bewusst sind, dass sie diese Krypto-Währungen erhalten haben oder nicht.

„Dies schafft eine potenziell ungerechtfertigte Steuerpflicht und administrative Belastung für die Nutzer dieser wichtigen neuen Technologien und würde ungerechte Ergebnisse hervorrufen“, so der Brief. „Wir erwarten nicht, dass dies der beabsichtigte Effekt der Anleitung ist, und wir fordern die IRS auf, die Angelegenheit zu klären.“

Bitcoin

Der Brief bittet ausdrücklich darum:

„Beabsichtigt die IRS, ihre Airdrop- und Fork-Hypothesen zu klären, um der tatsächlichen Natur dieser Ereignisse innerhalb des Kryptowährungsökosystems besser gerecht zu werden? Wann erwartet die IRS diese Klärung?“

„Beabsichtigt die IRS, ihren Standard für das Finden von Herrschaft und Kontrolle über „forked assets“ zu klären, wobei ein gewisser Grad an Wissen und tatsächlich unternommenen positiven Schritten notwendig ist, um festzustellen, dass der Steuerzahler Herrschaft und Kontrolle hat?
„Beabsichtigt der IRS, die aktuelle oder zukünftige Richtlinien rückwirkend anzuwenden, oder wird der IRS vorgeschlagene Richtlinien herausgeben, die Gegenstand von Mitteilungen und Kommentaren sind?

Der Brief sagte auch, dass die Kongressabgeordneten „besorgt sind, dass die Form der Richtlinien darauf hinweist, dass es sich um ‚etabliertes‘ Recht handelt“.

Die Kongressabgeordneten schrieben, dass sie hoffen, dass die IRS weiterhin Krypto als „neues und sich entwickelndes“ Gebiet behandelt und hoffen, dass die aufgeführten Fragen „so bald wie möglich“ beantwortet werden.

Die IRS hat ihre Bemühungen bei der Besteuerung von Krypto-Transaktionen verstärkt, schreibt Briefe an die Benutzer, um sie zu warnen, dass sie möglicherweise ihre Einnahmen neu angeben müssen und fügt in ihrem Formular 1040 eine Frage über Krypto-Währung hinzu.

Der Brief vom Freitag ist nur der jüngste in einer Reihe von Briefen, die von Gesetzgebern an die IRS geschickt wurden, in denen die Agentur gebeten wird, zu klären, wie sie sich dem Raum nähert.

LedgerX gibt bekannt, dass Mitbegründer in den Verwaltungsurlaub versetzt werden sollen

In einem weiteren Hit für die Bitcoin-Community wurden die Mitbegründer von LedgerX in Urlaub genommen. Der Urlaub gilt ab sofort, und der Vorstand hat Larry E. Thompson als Interims-CEO eingesetzt. Die Nachrichten wurden über Presseberichte und Twitter verbreitet.

LedgerX ist eine staatlich regulierte Börse, die sich durch das Angebot von Bitcoin-Swaps und -Optionen mit physischer Abwicklung eine Nische im Markt geschaffen hat. Das Unternehmen erhielt im Juni dieses Jahres die Zulassung der U.S. Commodity Futures Trading Commission (CFTC) als Designated Contract Market (DCM). Die derzeit im Urlaub befindlichen Beamten sind die Mitbegründer Paul und Juthica Chou.

LedgerX Interne Probleme

Die Nachricht folgt einer Vielzahl anderer Bitcoin- und Austauschprobleme. Die Schalung des von der kanadischen Regierung finanzierten Bergbauunternehmens Great North Data trägt wie hier zu sehen nur zur Litanei der Kontroversen bei.

Die LedgerX-Ankündigung enthält jedoch nicht genügend Details, um sich der Ursachen der Aussetzung sicher zu sein. Darüber hinaus bot Juthica Chou eine öffentliche Verteidigung der Situation an und behauptete, dass es Meinungsverschiedenheiten innerhalb des Vorstands waren, die zu der aktuellen Suspendierung führten.

es wurde kein Grund angegeben, außer dass wir seit langem Meinungsverschiedenheiten mit dem Vorstand über die Vision und Ausrichtung des Unternehmens hatten.

– juthica (@juthica) 9. Dezember 2019

Die übermittelten Informationen müssen jedoch nicht unbedingt mit dem Sachverhalt übereinstimmen. Tatsächlich enthält Paul Chou’s Twitter Header den Satz „Wir sind die Raubtiere“. Das Gerede kann wahrscheinlich wahr sein, je nachdem, wie sich die Nachricht entwickelt.

Bitcoin

Spannungen mit dem Gesetzgeber

Die Ankündigung unterstreicht weiter die wachsende Spannung zwischen der Kryptowährungsgemeinschaft und dem Gesetzgeber. Die Securities and Exchange Commission (SEC) hat klargestellt, dass sie keine Verstöße gegen die Definition von Wertpapieren zulassen wird.

Trotz der CFTC-Zulassung wird auch LedgerX unter die Lupe genommen, was deutlich macht, dass Unklarheiten darüber bestehen, wie Kryptowährungsunternehmen ihre Geschäfte führen sollen. Die offensichtliche Ablehnung privater Münzen wie Facebook’s Libra zeigt nur diese Verwirrung.

Unabhängig davon, wie sich der Fall entwickelt, werden die Informationen wahrscheinlich viele aus dem LedgerX-Ökosystem herausbewegen, um eine größere Stabilität zu erreichen. Sollte der Vorstand um seine ursprünglichen Gründer herum reformieren, können einige der Verluste gemildert werden.