Bitcoin Earthquake Coming: Comment faire du profit avec la volatilité?

Le bitcoin a connu quelques semaines ternes, son prix se négociant de 9 100 à 9 600 dollars. Au moment de la rédaction du présent rapport, le bitcoin change de mains à environ 9 595 $. Bien que le bitcoin se soit légèrement rétabli à partir de 9400 $, considéré par beaucoup comme une marque de résistance clé, il semble que le bitcoin ait encore besoin de plus de boost pour dépasser les 10000 $. Si les dernières semaines sont calmes avant la tempête, les énormes contrats d’options BTC qui expirent ce vendredi pourraient être le catalyseur dont le bitcoin a besoin pour faire un grand pas.

Le 26 juin, 100 000 options de Bitcoin Lifestyle d’une valeur de 930 millions de dollars expireront, ce qui représente 70% de l’intérêt ouvert de bitcoin.

Près de 70% des contrats à expirer sont échangés dans Deribit et les contrats de CME représentent environ 25%

Selon les données de CME, presque tous les contrats qui expirent sont des contrats d’options d’achat, et 75% des contrats CME parient que le bitcoin atteindra 11 000 $ et plus. Bien que le bitcoin ait reçu un coup de pouce le 23 juin et ait atteint 9 600 $, ces contrats ne devraient pas générer de bénéfices pour les commerçants, et leur expiration augmenterait encore la pression sur le prix du bitcoin.

Le commerce latéral de Bitcoin est un scénario douloureux pour de nombreux commerçants. Pour les amateurs, bien qu’ils ne puissent pas vraiment faire beaucoup de bénéfices, au moins leurs pièces sont à l’abri de la dépréciation. Mais pour les spéculateurs, tout grand mouvement, qu’il soit positif ou négatif, est une chance de réaliser un profit. Parfois, nous ne savons tout simplement pas que nous aimons la volatilité jusqu’à ce qu’elle disparaisse.

Mais avec le bitcoin qui se débat dans une fourchette aussi étroite, tout mouvement, aussi petit soit-il, peut avoir une influence significative sur le prix du bitcoin. Nous pouvons à nouveau connaître sa forte volatilité, et le moment de gagner plus de bitcoins avec volatilité viendra enfin.

BTC Leveraged Trading – Tirez profit des hauts et des bas du Bitcoin

Le trading à effet de levier est un instrument spécialement conçu pour le marché ondulant, en particulier pour le marché baissier. Les traders peuvent vendre des bitcoins à court ou à long terme et utiliser un levier pour ouvrir des contrats bien supérieurs à leur investissement initial.

Bexplus, un échange de crypto basé à Hong Kong, peut être l’option pour vous aider à faire des profits avec les hauts et les bas du bitcoin. Bexplus offre un trading à terme à effet de levier 100x sur BTC, ETH, LTC, EOS, XRP et etc. Avec 0,01 BTC, vous pouvez ouvrir un contrat d’une valeur de 1 BTC. Dans le trading au comptant, si le prix augmente de 10%, vous ne pouvez gagner que 10% de profit. Mais avec Bexplus, peu importe que le marché monte ou baisse, vous pouvez gagner 1000% de profit tant que votre prédiction est bonne.

Établi en 2017 et basé à Hong Kong, Bexplus est l’un des échanges cryptographiques les plus conviviaux. Avec son interface intuitive et son compte démo, les débutants peuvent apprendre à échanger et à améliorer leurs compétences.

Welche Sicherheitsmaßnahmen erlauben Banken und Fintech, um Kartenbetrug zu verhindern?

In Spanien hat der so genannte „Alarmzustand“ aufgrund der Covid-19-Pandemie zu einem verstärkten Einsatz von Bankkarten geführt, entweder um online einzukaufen, Geld abzuheben, ohne in ein Bankbüro zu gehen, oder um in Geschäften zu bezahlen und Bargeld zu vermeiden. In diesem Zusammenhang muss man aber wissen, dass es auch Betrugsversuche und Betrügereien gibt. In diesem Szenario hat der Finanzvergleicher HelpMyCash zusammen mit Immediate Edge eine Umfrage über Karten für traditionelle Banken und Fintech-Unternehmen durchgeführt.

Um die Risiken beim Betrieb mit Karten zu verringern, bietet die Bank einige Optionen an. Der Finanzvergleicher HelpMyCash.com hat die Anwendungen von 12 Banken und Fintech-Unternehmen, die in Spanien tätig sind, unter Berücksichtigung von 20 verschiedenen Parametern bezüglich der Sicherheitskonfiguration von Bankkarten analysiert. Ziel war es, den Grad der Sicherheit zu bewerten, den jedes Unternehmen seinen Kunden bietet, und zu wissen, wie personalisierte Kunststoffe auf der Grundlage des Verbrauchs oder der eigenen Gewohnheiten eingesetzt werden können.

Live-Fotos

Spanien: Bitcobie feiert seinen zweiten Jahrestag mit einer virtuellen Party
Aktivierung von Warnungen

„Die Wahl der richtigen Sicherheitseinstellungen für unsere Karten ist entscheidend für einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Kunststoffen und für den Schutz vor möglichen betrügerischen Handlungen. Praktisch alle Entitäten erlauben mehr oder weniger die Konfiguration der verschiedenen Nutzungsalternativen und die Aktivierung und Deaktivierung von Diensten mit einem einzigen Klick und sofort“, hieß es aus dem Finanzvergleich.

Laut der HelpMyCash-Studie ist Abanca das Unternehmen mit den meisten Möglichkeiten zur Konfiguration der Kartensicherheit, gefolgt von ING und BBVA.

Darüber hinaus erklärten sie, dass es einige Konfigurationsoptionen gibt, deren Aktivierung immer ratsam ist, um die Karten sicherer nutzen zu können. Unabhängig von unseren Nutzungsgewohnheiten ist es z.B. ratsam, Warnungen durch Bedienung zu aktivieren. So wird jedes Mal, wenn die Karte sowohl zum Kauf als auch zum Abheben von Geld verwendet wird, per SMS, mittels einer Benachrichtigung, wenn wir die App der Bank heruntergeladen haben, oder per E-Mail mitgeteilt, und wenn wir sie nicht verwendet haben, wissen wir sofort Bescheid und können sie ohne Verzögerung sperren.

75% der analysierten Einheiten erlauben es, die Warnungen jedes Mal zu aktivieren oder zu deaktivieren, wenn ein Kauf getätigt oder Geld von einem Geldautomaten abgehoben wird.

Laut Grant Thornton gehören Big Data, IA und blockchain zu den Technologien, die zur Bekämpfung des Covid-19

Beschränkung von Käufen und Abhebungen
Wenn wir die 21 (physisch oder online) verwenden, können wir Abhebungen an Geldautomaten deaktivieren oder den Höchstbetrag, der täglich oder monatlich abgehoben werden kann, begrenzen (alle Institute verfügen über eine dieser beiden Optionen). So können wir durch die Analyse unserer Verbrauchsgewohnheiten entscheiden, wie viel Bargeld wir maximal an einem Geldautomaten abheben können, oder diesen Vorgang deaktivieren und erst dann aktivieren, wenn wir Abhebungen vornehmen, da diese Optionen in der Regel sofort ausgeführt werden.

Bei Einkäufen ist die Situation mehr oder weniger die gleiche wie bei Geldautomaten, da Sie die Einkäufe begrenzen können, indem Sie je nach Einrichtung den maximalen Tages- oder Monatsbetrag, der mit der Karte ausgegeben werden kann, begrenzen. Wenn Sie eine Karte in der CaixaBank oder imaginBank haben, haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, Zahlungen in bestimmten Bereichen wie Freizeit für Erwachsene, Fluggesellschaften, Hotels oder Tankstellen zu deaktivieren. Auf diese Weise können wir die Einkäufe in dieser Art von Geschäften deaktivieren, wenn wir sie nicht auf Reisen benutzen oder kein Auto haben.

Schließlich weckt die kontaktlose Zahlung, obwohl sie eine der meistgenutzten in Spanien ist, bei einigen Kunden immer noch ein gewisses Misstrauen, so dass 50 % der Banken eine Art Begrenzung oder Einschränkung für dieses System anbieten: Sie können es annullieren und nur mit Pin bezahlen oder den Höchstbetrag, den Sie pro Kauf ausgeben können, ohne das Passwort einzugeben, ändern, zum Beispiel von 20 Euro auf 10 Euro reduzieren. Entitäten wie Banco Santander, BBVA, Abanca, ING, Openbank und Revolut ermöglichen Ihnen die Aktivierung und Deaktivierung dieser Zahlungsart.

BITCOIN STEIGT WEITER WÄHREND DIE STAATSVERSCHULDUNG DER VEREINIGTEN STAATEN AUF 26 BILLIONEN DOLLAR SCHIEßT

Bitcoin hat sich seit Ende 2017 nicht allzu gut entwickelt. Vom Allzeithoch von 20.000 US-Dollar ist die Kryptowährung um 50 % eingebrochen, da sie nun bei 9.900 US-Dollar gehandelt wird.

Dennoch sind die Fundamentaldaten von Bitcoin Code wohl stärker denn je, da die Regierungen sich immer mehr Staatsschulden aufladen, um ihre Volkswirtschaften und die zugrunde liegenden Gesellschaften über Wasser zu halten.

Die aktuellen Trends auf Bitcoin Code

DAS SCHULDENWACHSTUM DER USA IST TEIL EINES BREITEREN TRENDS

Laut BNO News ist die Staatsverschuldung der USA auf 26 Billionen Dollar ausgebrochen – rund 30% höher als das nationale BIP der Wirtschaft für 2019. Dies ist bemerkenswert, da sich die Summe allein in den letzten zwei Monaten auf mehr als 2 Billionen Dollar beläuft, wobei das Finanzministerium Schulden emittiert hat, um die wirtschaftlichen Auswirkungen der globalen Krankheit abzudecken.

Die anschwellende Staatsverschuldung der USA ist jedoch nur ein Teil eines umfassenderen Trends.

Laut dem Bitcoin-Bullen Dan Held, derzeit bei Kraken und ehemals leitender Angestellter bei Blockchain.com, hat sich die weltweite Staatsverschuldung in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt.

Er stellte fest, dass die weltweite Staatsverschuldung von 30 Billionen Dollar im Jahr 2007, vor der Großen Rezession, auf 70 Billionen Dollar gestiegen ist und sich heute „der Unendlichkeit nähert“.

Wie die USA waren alle Regierungen effektiv gezwungen, auf die schlimmste Epidemie, die es seit Jahrzehnten gegeben hat, mit riesigen Mengen an Anreizen zu reagieren.

Laut einer separaten Analyse von Picton Mahoney hat es seit Beginn des Ausbruchs Anreize im Wert von etwa 20 Billionen Dollar gegeben. Dies entspricht dem gesamten jährlichen BIP der USA und etwa 25 Prozent des weltweiten BIP.

ENTSCHEIDEND BULLISH FÜR BITCOIN

Prominente Investoren und Analysten erwarten, dass dieser Trend für Bitcoin entscheidend bullish sein wird.

Paul Tudor Jones, ein milliardenschwerer Investor, der einer der angesehensten Makro-Investoren der Wall Street ist, identifizierte die BTC als eine rentable Investition in diesen Zeiten des Gelddruckens. Tatsächlich sagte er, dass Bitcoin im gegenwärtigen Makroumfeld das „schnellste Pferd im Rennen“ sei.

Tudor Jones schrieb in einer Notiz mit dem Titel „The Great Monetary Inflation“:

„Der Besitz von Bitcoin ist angesichts der aktuellen Faktenlage eine großartige Möglichkeit, sich gegen das GMI zu wehren. […] Ich bin kein Verfechter des isolierten Besitzes von Bitcoin, aber ich erkenne sein Potenzial in einer Zeit, in der wir die unorthodoxste Wirtschaftspolitik in der modernen Geschichte haben. Letzten Endes ist die beste Strategie zur Gewinnmaximierung der Besitz des schnellsten Pferdes. f Ich bin gezwungen zu prognostizieren, meine Wette ist, dass es Bitcoin sein wird“.

Wie bereits von Bitcoinist berichtet, hat auch der CEO von SpaceX und Tesla, Elon Musk, diese Erzählung als Bull-Katalysator für die Krypto-Währung aufgegriffen.

Der weltberühmte Technologe sagte gegenüber J.K. Rowling vom Harry-Potter-Franchise, dass Bitcoin im Vergleich zu Fiat-Geld aufgrund „massiver Währungsausgabe“ durch „staatliche Zentralbanken“ „solide“ aussieht.

Das V ist geschafft: NASDAQ steigt auf ein neues ATH, da Bitcoin unter 10.000 US-Dollar kämpft

Der Nasdaq Composite erreichte heute einen ATH, der hauptsächlich von großen Technologietiteln angetrieben wurde, obwohl Bitcoin unter 10.000 USD lag.

Nasdaq löscht frühere Verluste

Heute hat der Nasdaq die Coronavirus-Verluste beseitigt, um einen neuen Rekord mit dem Index von Apple, Microsoft, Amazon, Alphabet, Netflix und Facebook hier zu erzielen, die seit letztem März einen Anstieg von 45% verzeichnet haben. Der Nasdaq Composite erreichte heute ein Allzeithoch und überschritt erstmals 10.000. Es ist seitdem ein bisschen zurückgegangen.

Firmen wie Hertz Global, ein in den USA ansässiger Autovermieter, stiegen auch nach dem Insolvenzantrag innerhalb von zwei Wochen um fast 1000%, da sich auch der S & P 500 stetig erholt.

Ironischerweise geschieht dies alles, da die Umwelt in den USA bestenfalls fragwürdig erscheint. Die Worte des bekannten Bitcoin-Befürworters Anthony Pompliano haben es am besten beschrieben.

Wenn man sich jedoch eine zusammengefasste Heatmap ansieht, die die Performance des Aktienkurses von Unternehmen des S & P 500 in der letzten Woche zeigt, ist es offensichtlich, dass die alten Märkte einen deutlichen Anstieg verzeichnen. Zur gleichen Zeit vervollständigte der NASDAQ Composite ein Lehrbuch-V-Wiederherstellungsmuster.

Bitcoin

Bitcoin nicht mit breiterem Aktienmarkt korreliert

Bitcoin hat es nicht geschafft, 10.000 USD entscheidend zu brechen, obwohl es in den ersten beiden Junitagen den Marktpreis von 10.000 USD übertroffen hat, bevor es nach unten ging. Einige Berichte mit bergbaubezogenen Daten weisen darauf hin, dass sich Bitcoin-Bergleute in einer Akkumulationsphase befinden.

Daten von Bloomberg, die den DVAN-Kauf- und Verkaufsdruckindikator formulierten, zeigten jedoch, dass BTC zum ersten Mal seit letztem Mai unter eine kritische Trendlinie gefallen ist, was darauf hindeutet, dass die Münze möglicherweise ein neues Verkaufsmuster bildet. Bitcoin sieht einen Widerstand bei 10.000 USD, und jeder Rückgang wird laut dem Bericht wahrscheinlich zuerst 9.500 USD testen.

Zum größten Teil konnten die Bitcoin-Preise trotz des ATH verschiedener Börsenindizes nicht erfolgreich über dem Niveau von 10.000 USD schließen, was die Entkopplung der beiden Anlageklassen hinsichtlich der Korrelation signalisierte.

Der gesamte Markt ist in den letzten sieben Tagen besonders unentschlossen, da die meisten Kryptowährungen entweder unbedeutende Gewinne oder leichte Verluste verzeichnen.

Schwierigkeiten im Bitcoin-Bergbau könnten um 10% sinken

Die Schwierigkeiten im Bitcoin-Bergbau könnten am Donnerstag um 10,25 % sinken, und es könnte ein unheilvolles Zeichen dafür sein, dass der BTC-Preis sinken wird. Es wird die bedeutendste Abwärtskorrektur seit der Halbierung des Ereignisses sein.

In der Vergangenheit folgten auf größere Abnahmen der Schwierigkeiten im Bergbau Rückgänge des Bitcoin-Preises, wie am 20. Mai zu sehen war, als die Schwierigkeiten um 6 % sanken. BTC könnte mehr Spielraum für einen Rückgang haben, da die Schwierigkeiten im Bergbau zum zweiten Mal seit der Halbierung abnehmen.

Schwierigkeiten beim Bitcoin-Abbau könnten heute um 10,25% sinken

Anpassungen der Schwierigkeiten im Bitcoin-Bergbau finden alle 2016er Blöcke oder alle zwei Wochen statt. Die Anpassung bestimmt, wie viel Aufwand die Bergleute benötigen, um Transaktionen zu bestätigen, bevor sie sie in die Blockkette aufnehmen.

Der Schwierigkeitsgrad von Bitcoin Loophole könnte bei der heutigen Anpassung um bis zu 10,25 % sinken – was zu einem weiteren Absinken des Bitcoin-Preises führen könnte.

Laut Sasha Fleyshman, einem Händler der Investmentfirma Arca, wäre die heutige Anpassung „die zweite geradlinige Anpassung nach unten in Folge“ seit der Halbierung von Bitcoin am 11. Mai.

Kurzfristige Korrektur

Historische Diagramme zeigen, dass wilde Schwankungen bei Schwierigkeiten im Bergbau immer zu kurzfristigen Abwärtstendenzen des Bitcoin-Preises geführt haben. Das bedeutet, dass das Flaggschiff der Krypto-Währung in den kommenden Tagen wahrscheinlich sinken wird, da es für Bergleute einfacher ist, BTC abzubauen.

Ein Rückgang der Schwierigkeitsgrade gibt Bergbau-Pools mit den modernsten Förderanlagen die Möglichkeit, ihre Fördereffizienz zu steigern und Bergleute mit weniger effizienten Maschinen zu verdrängen.

Ein solcher Fall wird als Kapitulation bezeichnet und war für einen Preissturz im Dezember 2018 verantwortlich. In diesem Jahr sanken die Preisniveaus dreimal hintereinander um 7,39%, 15,13% und 9,56%.

Auch Bitcoin fiel von Höchstständen von 9.525 $ pro Bitcoin auf Tiefststände von 8.600 $.

Wenn große Bergarbeiter ihre Minenmuskeln einsetzen, um diese ineffizienten Bohrinseln aus dem Netz zu drängen, könnte ein Ausverkauf erfolgen, bei dem die Bergarbeiter versuchen, aus ihren Beständen Kapital zu schlagen. Wenn dies bereits geschehen ist, dann könnten jegliche Bewegungen auf dem absteigenden Kanal nicht zu sehr großen Rückgängen führen.

Der Markt wird daher wahrscheinlich die nächsten Schritte im Auge behalten. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels handelt der Bitcoin-Preis über $ 9.600, nachdem er von den am Montag erreichten Niveaus von über $ 10.000 gefallen ist.